Sonntag, 13. Juni 2010

Effekte


Effektgarn spinnen


Ich gerate in Entzückung, wenn ich selbstgesponnene Effektgarne bewundern kann. Im Buch KREATIV SPINNEN von Alison Daykin und Jane Deane sind wundervolle Fäden zu betrachten ebenso bei http:// anajkreativestagebuch.blogspot.com.
Ich selbst versuche mich seit zwei Jahren an coils (kokonartige Regenwürmer), bekomme aber ´nur` Kringelwolle hin.
Nun versuche ich es wieder. Dicke Fäden verzwirne ich mit dünnen. Ich halte einen der Fäden im 45° Winkel beim Zwirnen dem anderen hin und beabsichtige Kreuzgarn herzustellen, drehe so lange, bis sich alles Gesponnene in seine Ursprungsfaser auflöst. Also schlussfolgere ich, es muss mehr Drehung her, vielleicht Überdrehung. Eine neue Spule wird experimentierfreudig gefüllt.


Ich bin wieder Anfängerin!
Eine weitere Tür meines spinnenden Daseins öffnet sich und ich lasse es zu: Riskiere wieder den Misserfolg, gehe das Wagnis ein, Zeit am Rad verbracht zu haben, ohne etwas im Moment Brauchbares hergestellt zu haben. Ich bin nicht in Balance, ich beherrsche die Technik noch nicht, traue mich jedoch auf unbekanntes Terrain. Gegen meinen erlernten Rhythmus am Rad bin ich mutig, Neues zuzulassen. Wieder hat mein Tun am Rad Magie. Welch wunderbare Erfahrung!
Das Einzigartige wollen und kreieren ermöglicht weitere Entwicklungsschritte, die im übertragenen Sinn für die Persönlichkeitsentwicklung bedeutsam sind. Die Unerschöpflichkeit des Inneren wird sichtbar und fassbar. Es ist nicht nur das Garn anders, auch der spinnende Mensch erlebt sich als sich ändernd, sich einstellend. (Ist doch das einzig Beständige im Leben der Wandel.) Er macht sich frei von Konventionen, lässt sich phantasievoll leiten, sucht die Fülle von Material und Methode; dieses wiederum bringt Fülle in ihn zurück. Ein Gefühl von Erfüllt sein stellt sich ein!

Experimentierfreudige Grüße schickt Eure Wollküre
Sabine

Kommentare:

  1. Deine Worte finde ich so wunderbar, die werde ich jetzt gleich bei mir verlinken. Das Gefühl von Erfüllt sein und wie schön es ist, am Rad zu sitzen und dieses dort walten zu lassen - erlebe auch ich als beglückend.

    Liebe Grüsse, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    Effektgarne bringen mich auch zum Verzücken und auch diese Aussicht auf unendlich vielfältige Möglichkeiten. So ist das bei mir auch beim Spinnen mit dem Gefühl des Erfülltsein, genau wie du es so wunderbar beschrieben hast.
    und zum Spinnen von Coils hier noch ein Video link für dich falls du mal schauen magst.
    http://charisa-martin.livejournal.com/28104.html
    herzliche sonnenblumige :-))) Grüße
    ich habe mich riesig gefreut !
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. wunderbar-----so erlebe ich auch meine entdeckungsreisen...

    gestern bekam ich besuch von nachbarin...sie konnte nicht verstehen..wieso ich so vieles in gang habe,,und so viel rumsteht zum ausprobieren...und dann nicht den garten wie andere es haben... es ist doch so spannend,wenn man neues ausprobiert.. gruß wiebke!

    AntwortenLöschen