Dienstag, 5. Oktober 2010

Post von Ulrike Loth



Hallo Ihr Lieben,
zu Sabines Beitrag "Schwarz für Arme" in der letzten Ariadne, habe ich ein Färbeversuch mit Erlenlaub gemacht.
Das Ergebniss ist im Anhang zu sehen. Für die Färbung habe ich einen starken Tee aus Erlenlaub gekocht und der mittlere Leinenlappen zeigt die Farbe die darauß entsteht.
Durch zufügen von Eisensulfat wird es Schwarz, ist aber nicht riebecht.
Das Leinenhemd ist handgenäht (mit der Nähnadel) und nach dem färben bei 60 ° gewaschen, das Ergebniss ist ein wunderschönes Mäusegrau.
herzliche Grüsse Ulrike Loth

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen