Donnerstag, 11. November 2010

Balancieren

Wer nicht in Balance ist, kann schlecht einen ausgewogenen Faden spinnen. Und da nützen auch weitere Anstrengungen in Richtung des Fadens wenig. Das ist meine Bilanz.
Und so richte ich meine Anstrengungen, Zielsetzungen und Balancierungsversuche auf einen anderen Bereich meines Daseins als auf das Spinnen.
Ich packe die Bücher weg, ich richte mich nach dem Motto meiner Spinnschwester Petra V." Ich spinne zum Ausgleich" ( Nehme diesen Satz als Mantra!).
Ich danke den Kommentatorinnen zum Post meiner " Verzweiflung". Das war sehr hilfreich!!!
Mit LG Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen