Mittwoch, 8. Dezember 2010

neue Spindelschülerin

Hochbegabt erwies sich Ortrud an der Spindel.

Um 9.30 Uhr trafen wir uns, um 11.30 Uhr verlies Ortud mich mit Spindel und Ästchen und Wolle. Sie hat es gleich gut begriffen. Ich selbst habe mich vorher gut gesammelt und hatte Ruhe zum Zeigen. Nächste Woche treffen wir uns wieder, dann geht es weiter.

Ortrud arbeit auch in Bokenrode und war gleich für das Ästchenspinnen begeistert. Dieses wird sie beiden Aktivitäten der Klassen, die Bokenrode besuchen, einsetzen können. Die Handwerker des Lernortes werden jetzt erstmal instruiert, Ästchen zu suchen und zu schnitzen...

Mit Hurra und LG Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen