Samstag, 4. Juni 2011

Ich spinn wie ich bin- die zweite

Rbiene hat meinen Blogbeitrag zum Anlass genommen, ihr Spinnrepertoire auszudehnen.
Mit Erfolg wie ich finde:
Unterschiedlich dick gesponnen, mit dem Zwirnen ein bißchen




getrickst und schon ist ihr Spinnerin(da)sein ein wenig reicher.
Liebe Sabine, du spinnst, wie du bist- nämlich reich!
Ich freue mich so, dass du wieder beim Wollküren-Treff dabei bist!
Bis Montag mit LG Sabine

1 Kommentar:

  1. Hallo Sabine,
    auch ich freu mich jeden Montag auf die Treffen. Werde in den nächsten Tagen dann mal das Endprodukt der Wolle zeigen.
    LG Sabine aus Bad driburg

    AntwortenLöschen