Mittwoch, 27. Juli 2011

Hütefest Niese

Alle Besucher der Landeshütens werden gebeten, egal aus welcher Richtung nur über den Ort Lügde -Niese anzufahren. (Für die Abfahrt haben wir eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet). Bitte der Beschilderung folgen


Wenn das Wetter mitspielt, haben wir einen großen Parkplatz auf einem Stoppelfeld gegenüber der Stallanlage. Falls nicht, muss im Ort geparkt werden - viele Dank an die Einwohner von Niese

Sieben Hüter und ihre Hunde treten in Wettstreit bei der Arbeit mit der fremden Herde - zwei Richter müssen entscheiden, wer es am besten gemacht hat. Die Aufgabenstellung entspricht den (möglichen) alltäglichen Anforderungen beim Führen einer Herde. Und der speziellen Methode, mit der die "Altdeutschen" arbeiten.

Auf diese Weise kann man hautnah erleben, welche Fähigkeiten Mensch und Tier für die Schäferei besitzen müssen.

Damit noch etwas deutlicher wird, wieso unsere Gesellschaft die Dienstleistung Schäferei eigentlich benötigt, gibt es eine Ausstellung zum Thema "Schaf in der Landschaftspflege".

Des weiteren: Landmaschinen, Schäfereibedarf in allerlei Facetten, Kreatives aus Metall und Wolle, eine Spinngruppe, Postkarten rund ums Thema, Informationen zu bedrohten Haustierrassen (mit Büchertisch), Regionalmarketing, Naturschutz,...

Ferner ein extra Angebot für Kinder, einen Zauberer, der jung und älter begeistert, Kutschfahrten durch die Gemarkung uvm.

Dass in vielfältiger Weise für das leibliche Wohl gesorgt ist, versteht sich von selbst.

Extrem warmes und besonders kaltes Wetter sind nicht erwünscht, vor allem kein Regen -

alle anderen sind ganz herzlich eingeladen

zu einer besonderen Veranstaltung rund um die Altdeutschen Hütehunde mit ihren Fähigkeiten bei der Arbeit mit den Schafen - für die Landschaft, die wir alle lieben.

Wir freuen uns auf Sie


die AAH-Landesgruppe NRW sowie Andreas und Ortrun Humpert


http://www.schaeferei-humpert.de/aah_landeshueten_nrw_2011.html


LG Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen