Donnerstag, 22. September 2011

Ein Hallo...

 

...möchte ich schicken. Ich bin ein wenig blogmüde, obwohl so viel passiert ist; vielleicht kommt einfach das Gefühl, alles wiederholt sich?
Jedenfalls hat Kalleknopf in Schwalenberg ein schönes Foto von mir schießen können.
Mit den meisten von mir bin ich oft nicht zufrieden, aber wenn mann in Augenhöhe mit dem "Objekt" ist, paßt es eigentlich meistens.  Ulrike M. ist auch noch mit drauf- ein Bild mit Seltenheitswert...

Am Tag des offenen Denkmals war ich bei Ulrike N. in Hummersen, wer dorthin eingeladen wird, der hat es rundherum gut. Du darfst deinem Hobby nachgehen und wirst versorgt , wie man es nur von Muttern her kennt; dazu ist in ihrem wunderschönen Haus jede Ecke erlesen gestaltet und da sie und ihr Mann fleißig ohne Ende- wo nimmst du nur die Karft dafür her, liebe Ulrike?- eine Baustelle nach der anderen abarbeiten, gibt es stets Neues zu entdecken. Ich komme gerne wieder...


Am Stöckchen werde ich sicherer. Es scheint so, als ob ich unterschiedliche Richtungen damit spinne und so mir selbst den Dreh oft beim Zeigen rausnehme. Am Dienstag hat es zum erstem Mal richtig gut geklppt mit meinen Spinnwilligen in Bokenrode. Und da Karl-Heinz mir noch gezeigt hat, wie er die Stöckchen aus Weide herrichtet, habe ich natürlich die Rosenschere in der Tasche und schneide , wo ich Weide finde...

Gestrickt habe ich bei Sabina Hengstermann. Ihr Unterricht hat mich eingeführt in die Welt der Hebemaschen, Zöpfe, Patent ... Ich kann sogar nun Wellenstricken...

Und in einer Woche geht es nun endlich zum Treffender Handspinngilde. Das ist mein Aktiv-Urlaub für dieses Jahr...

LG Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen